Historie

Kleine Vereinshistorie:

  • 1973 – Gründung des MSV durch 33 Sportler in der „Hansastube“. Paul Panatzek wird erster Chef des Vereins. Es wird nur Handball gespielt.
  • 1973 – Tischtennis wird die zweite Abteilung
  • 1975 – Frauen werden aktiv, die Gymnastikabteilung entsteht
  • 1982 – Volleyball wird die neueste Abteilung im MSV
  • 1993 – Handball am Rüpingsbach, Freiluftturnier bei Sonne und Regen, Jeder gegen Jeden
  • 1998 – Jeden Montag trifft sich die Wirbelsäulen-Gymnastik-Gruppe in der Eichlinghofer Sporthalle
  • 1998 – 25 Jahre MSV, Eroticstrip und Cocktails waren lange im Gespräch
  • 1999 – Turnier vom Winde verweht, nur der Bierwagen blieb stehen. Das bisher leider letzte Turnier des MSV
  • 2000 – Die Tischtennis-Herrenwerden Wiederholungstäter – Freundschaftsspiele in der JVA-Ergste
  • 2002 – Um ein Haar verpassen die MSV-Handballfrauendie Dortmunder Stadtmeisterschaft – 3. Platz –
  • 2003 – Geburtstag!!!! 30 Jahre!!!! und passend dazu werden die Handballdamen Kreismeister und steigen in die Bezirksliga auf